Der BSC Surheim bleibt, in dieser noch jungen Saison, weiterhin ungeschlagen. Unsere Elf gewinnt absolut verdient gegen den TSV Berchtesgaden 2:1 und holt den ersten Dreier.
Von Anfang an begann unsere Mannschaft, beim doch favorisierten TSV Berchtesgaden, stark und ließ während der gesamten Spielzeit keine reelle Torchance zu. Der stark aufspielende Fabian Koller brachte die Ruzic-Truppe mit seinen Toren in der 39. Und 48 Minute verdient mit 2:0 in Führung. Diese Ergebnis war in Folge noch schmeichelhaft für den TSV Berchtesgaden. So blieb ein klarer Elfmeterpfiff von Schiedsrichter Dürnberger, vom TSV Petting, aus. Ebenfalls konnte eine sogenannte „Hundertprozentige“ von Fabian Koller nicht im Tor untergebracht werden.
Der Anschlusstreffer resultierte aus einem Freistoß, denTorhüter Gerald Oellerer nicht festhalten konnte und Christian Winkler abstaubte. Das 1:2 in der 89. Minute für den TSV Berchtesgaden kam viel zu spät und es blieb beim hochverdienten Auswärtssieg für die Gelb-Schwarzen aus Surheim.
Der ganzen Mannschaft muss man für ihre Einsatzfreude und Laufbereitschaft ein Lob aussprechen. Nun hofft Trainer Kruno Ruzic, dass seine Mannschaft nächste Woche, beim Heimspiel gegen den SV Laufen, nachlegen kann.
Unsere 2.Mannschaft verlor unglücklich, zum Spielende, mit 2:3 gegen die 2. vom TSV Bechtesgaden.