Die Hausherren kamen nach den letzten Erfolgen gegen ersatzgeschwächte Gäste aus Anger mit Selbstbewusstsein stark in die Partie. Doch außer mehrerer Ecken kann der BSC in der ersten Viertelstunde keine wirkliche Gefahr erzeugen. Nach 15 Min. kamen die tiefstehenden Gäste aus Anger erstmals gefährlich in eine gute Schussposition,  doch der Abschluss von Nitzinger ging weit am Tor vorbei. Mittlerweile kamen die Gäste etwas mehr aus der Deckung und einige Unsicherheiten im Spielaufbau der Surheimer bauten die Gegner auf. Nach einer weiten Flanke von links durch Nico Jordan, köpft Thomas Ehrmann zurück vors Tor und Luca Schwentner kann denn Ball aus kurzer Distanz eindrücken(27 Min.). Kurz vor der Halbzeit konnte Nitzinger im Konter mit seinem Tempo die letzte Abwehrreihe überlaufen und auch noch den Ball am herauseilenden Surheimer Torwart  vorbeigehen, doch das leere Tor konnte er vom 16er Eck links nicht treffen. Damit hätte Anger in der 44. den Ausgleich in die Pause schaffen können. Kurz danach scheitert in der Verlängerung der 1. Hälfte Robert Stallmayer aus kurzer Distanz an Goalie Koch. Insgesamt gingen die Surheimer mit etwas Überlegenheit verdient mit einer Führung in die Pause, allerdings hätte die Chance von Nitzinger das 1:1 sein müssen.

Zum Start der 2. Hälfte merkte man, daß sich die Angerer nochmal was vorgenommen haben und der BSC kam nicht mehr so engagiert und aggressiv in die Zweikämpfe. Erst in der 63. konnte Jordan nach einer Kopfballablage aus aussichtsreicher Position abschließen. Der Schuss war zu zentral und somit für TW Koch zu halten. Aus dem etwas zerfahrenen Spiel beider Mannschaften, leistet sich der ansonsten starke Schöndorfer im eigenen 16er einen schlimmen Fehlpass. Thomas Ehrmann nimmt den Ball an und versenkt rechts unten zum 2:0 für die Hausherren. Die Angerer versuchten weiterhin etwas zu holen, doch die Surheimer standen mit der Führung stabil und kamen vor Allem defensiv wieder besser in die Zweikämpfe. Schiri Esterbauer beendete die sehr faire Partie mit Endstand 2:0 für die insgesamt überlegenen Surheimer. Mit 13 Punkten aus 5 Spielen geht der BSC mit einem starken Schlussspurt Richtung Spitze in die Winterpause.

Bericht: Christian Hahn

Foto: Hans-Joachim Bittner, Bad Reichenhall