BSC 0:4 Klatsche beim SV Oberbergkirchen

Bericht: Manfred Oellerer

Foto: Bischoff

 

BSC 0:4 Klatsche beim SV Oberbergkirchen

Völlig von der Rolle präsentierte sich die Kreuzeder-Crew beim SV Oberbergkirchen. Bei dem für die Gastgeber wichtigen Heimspiel sah man daß man mit aller Macht und mit der gewissen Einstellung die Punkte im Adam-Holzber-Stadion lassen wollte. Die mitgereisten Fans aus Surheim wurden dagegen mächtig von ihrer Elf enttäuscht, denn wenn man einen Sieg beim SV 66 gelandet hätte wäre man aller Relegationsgefahr entledigt gewesen. So allerdings müssen sich die gelb-schwarzen die noch dringend benötigten Punkte bei den noch ausstehenden Partien holen und die sind nicht leicht. Hatten die Gäste aus Surheim noch die ersten Chancen in dieser Begegnung wars in der 13. Minute auch schon passiert . Spielertrainer Kreuzeder klärte einen eigentlichen harmlosen Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone, irritierte dabei auch noch BSC-Torhüter Gerald Oellerer und Thomas Goeller im Dienste des SV 66 sagte Dankeschön. 1:0 für die Gastgeber. Als in der 27. Minute Mario Pletschacher im Strafraum von den Füßen geholt wurde zeigte Schiedsrichter Felix Otter auf den Elfmeterpunkt , doch Robert Stallmayer scheiterte mit seinem Strafstoß an Goalie Michael Waldinger. Daraufhin entglitt dem BSC vollends diese Partie und der SV Oberbergkirchen kam immer besser ins Spiel, die Gäste immer mehr in Verlegenheit besonders was die Abwehrarbeit anging.
Was die 2. Spielhälfte anbetraf war von Surheimer Seite sehr magere Kost, man erarbeitete sich zwar nun mehr Torchancen , die aber zum Teil ziemlich kläglich vergeben wurden. Anders die Heimelf die sich immer wieder selbst Antrieb und so zu besten Chancen kam. Nach einer Stunde Spielzeit konnte sich Torhüter Bernhard Hinterreiter der in der Halbzeit für den grippegeschwächten Gerald Oellerer kam nur noch im Strafraum mit einem Foul helfen – Elfmeter für den SV und Manuel Stoiber ließ Hinterreiter keine Abwehrchance . 2:0. Hätte allerdings Sebastian Huber gleich darauf den Anschlußtreffer in aussichtsreicher Position erzielt wäre der BSC eventuell nochmals ins Spiel gekommen. Doch individuelle Fehler in der BSC-Elf im Anschluß dieser Großchance nutze der SV Oberbergkirchen gadenlos aus und so erzielten Andreas Nicklbauer (80.) und Alexander Geisberger (88.) weitere Treffer zum absolut verdienten 4:0 Sieg gegen eine allerdings erschreckend schwache BSC Mannschaft. Man kann nur hoffen daß dies ein einmaliger Ausreißer der Kreuzeder-Crew war und man sich bewußt ist das man noch einige Punkte braucht um absolut sicher zu sein nächste Saison wieder der Kreisliga anzugehören.

Vielleicht gefällt Ihnen auch...

Kommentare geschlossen

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen