Beim Auswärtsspiel beim TuS Traunreut kam die Berger-Elf nur zu einem 1:1 Unentschieden. Insgesamt gesehen war es eine enttäuschende Leistung der BSC Elf in der nur Torhüter Bernhard Hinterreiter und Felix Bischoff eine solide Partie ablieferten. Kaum hatte Schiedsrichter Marcel Buchmann vor 150 Zuschauer ,wiederum viele Fans aus Surheim, die Begegnung angepfiffen hatte Fabian Koller nach schönen Zuspiel von Sebastian Huber die erste Chance, doch das Spielgerät konnte der BSC Stürmer nicht ganz unter Kontrolle bringen und so versandete diese im Toraus. Als einige Minuten später die Gästeabwehr einen vielversprechenden Angriff des TuS abwehrte unterlief Mario Pletschacher im Spielaufbau ein folgenschwerer Abspielfehler den Ersel Aydinalp eiskalt ausnützte und zur 1:0 Führung einnetzte.Unhaltbar für BSC Torhüter Hinterreiter. Der BSC Surheim machte es sich im weiterem Spielablauf selbst schwer , man kam nicht so wie gewohnt ins Spiel. Und so kam der TuS zu etlichen Torraum-Szenen die aber ungenützt blieben. Als Sebastian Huber über rechts Thomas Ehrmann bediente ,so meinte man im BSC Lager den Ausgleich vor Augen zu haben aber auch Ehrmann verzog. Der Ausgleich für die nun tonangebenden Surheimer mußte eigentlich Fabian Koller bewerkstelligen doch vor dem Gehäuse von TuS Torwart Dean Sipura verssagten ihm die Nerven. Der BSC war nun drauf und dran am Ausgleich und der erfolgte in der 23. Minute. Ein TuS Abwehrspieler nahm im Strafraum die Hand bei einem Kärungsversuch zu Hilfe . Elfmeter – und Kapitän Felix Bischoff ließ sich nicht zweimal bitten ,vollstreckte unhalbar zum 1:1 Ausgleich. Als Sebastian Huber keine Minute später die Kugel knapp neben das TuS Tor platzierte gaben die gelb-schwarzen das Spiel aus der Hand. Mehrere gute Chancen auf Seiten der Gastgeber stärkten das Selbsvertrauen,so mußte Torhüter Bernhard Hinterreiter nach einem Freistoß durch Ersel Aydinalp mit einer Glanzparade sein ganzes können aufbieten und kärte zur Ecke.

Auch die 2.Halbzeit gestaltete der BSC Surheim zu umständlich, vertändelte vor dem Strafraum leichtfertig Chance um Chance. Zwar leicht überlegen aber nicht durchschlagskräftig gegen einen nicht gerade starke Traunreuter-Elf  waren die weiteren Aktionen der Surheimer.Als die 68. Minute auf der Anzeigetafel erschien und Robert Stallmayer nach schönen Zuspiel von Sebastian Huber alleine auf Torhüter Dean Sipura zulief, scheiterte der BSC Sturmführer an Torwart Sipura.Eine Topmöglichkeit.Tom Berger versuchte die eingeplanten drei Punkte noch zu retten, scheiterte aber mit einem Weitschuß bzw.Freistoß die allesamt neben das Heimtor gingen.

Bericht: Manfred Oellerer

Foto: Bischoff